Ergebnisse online!

Ergebnisse online!

Ein spannender wie heißer Zeitfahrtag neigt sich dem Ende und wir möchten uns herzlichst bei allen Sportlerinnen und Sportlern für Ihre Teilnahme bedanken. Unser Dank gilt des weiteren unserem Tagessponsor Goldmann&Huntgeburth, unserem Zeitnehmer EventundWerbepartner, sowie den Schülerinnen und Schülern des MPG Göttingen für ihre hervorragende Unterstützung. Ein wurstiger Dank geht natürlich auch an Harz Hunter für ihre leckere Untermalung unserer Veranstaltung am Grill.

Die Ergebnisse des heutigen Zeitfahrens können Sie an dieser Stelle einsehen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Goe-Challenge möchten wir zudem um eine Überprüfung ihrer jeweiligen Namensschreibweise bitten. Teilen Sie uns eventuelle Abweichungen bitte zeitnah über unser Kontaktformular mit. Mit zahlreichen Bildern von der Veranstaltung melden wir uns in den kommenden Tagen.

Ihr Team von personal sports

G&H-Flachzeitfahren: Startliste online!

G&H-Flachzeitfahren: Startliste online!

Wie schon beim ZFC-Auftakt kommt auch am kommenden Wochenende wieder eine elektronische Zeitmessung zum Einsatz. Da unser beauftragter Zeitnehmer ein Mehrweg-System nutzt, ist mit der Transponderausgabe zugleich ein Transponderpfand verbunden. Wir möchten daher auf diesem Wege bitten, zur Startnummernausgabe am 11.06.2017 zusätzlich 10 EUR Transponderpfand passend in bar bereit zu halten. Transponder- und Pfandrückgabe erfolgen dann wieder im Anmeldebereich.

Zudem kann bei unseren Veranstaltungsdetails zum G&H-Flachzeitfahren am kommenden Sonntag die vorläufige Startliste eingesehen werden.

Auf folgende Dinge möchten wir zu dieser Gelegenheit noch aufmerksam machen:

  • erster Start Kurzstrecke um 13.00 Uhr
  • erster Start Langstrecke um 13.25 Uhr, jeweils weiter nach festgelegter Startreihenfolge im 30-Sekunden-Takt
  • Verbot des Befahrens der Rennstrecke ab 13 Uhr
  • alternative Warmfahrstrecken > Am Flüthedamm Ri. Göttingen | Hasselbach-Kreisel geradeaus | K50 bis Siekanger/Siekhöhe
  • weitere Parkflächen am Landhandel Leinetal Ahlborn Weiterer Wolters GmbH / Am Flüthedamm 14 in 37124 Rosdorf
  • keine Vollsperrung, d.h. Gültigkeit der StVO und unbedingtes Rechtsfahrgebot
  • Windschattenfahren ist nicht gestattet
  • gehaltener Start möglichalternativ stehend mit einem Fuß am Boden
  • neu: unser Grill wird erstmals befeuert von Harz Hunter , regionale Wurstspezialitäten

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung!

Ihr Team von personal sports

SEHENSWERT-Prolog: Transponderpfand und Startliste

SEHENSWERT-Prolog: Transponderpfand und Startliste

Beim Zeitfahren zählt ja bekanntlich jede Sekunde. Und um diese Genauigkeit in Zukunft noch besser gewährleisten zu können, stellen wir ab diesem Jahr auf elektronische Zeitmessung um.

Da unser beauftragter Zeitnehmer ein Mehrweg-System nutzt, ist mit der Transponderausgabe zugleich ein Transponderpfand verbunden. Wir möchten daher auf diesem Wege bitten, zur Startnummernausgabe am 22.4.2017 zusätzlich 10 EUR Transponderpfand passend in bar bereit zu halten. Transponder- und Pfandrückgabe erfolgen dann wieder im Anmeldebereich.
Zudem kann bei unseren Veranstaltungsdetails zum SEHENSWERT-Prolog am kommenden Samstag die vorläufige Startliste eingesehen werden.

Auf folgende Dinge möchten wir zu dieser Gelegenheit nochmals hinweisen:

  • erster Start um 13.10 Uhrweiter nach festgelegter Startreihenfolge im 30-Sekunden-Takt
  • keine Vollsperrung, d.h. Gültigkeit der StVO und unbedingtes Rechtsfahrgebot
  • Aeromaterial ist erlaubt; Helmpflicht
  • Windschattenfahren ist nicht gestattet
  • gehaltener Start möglichalternativ stehend mit einem Fuß am Boden

 Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung!

Ihr Team von personal sports

Pannen behoben!

Pannen behoben!

Wie wechsele ich einen Schlauch? Wie stelle ich die Bremsen ein? Und was muss ich auf einer Radtour unbedingt in der Trikottasche mit dabei haben? Genau diese Fragen fanden bei der Premiere unseres Workshops „Fahrradpanne? Jetzt helfe ich mir selbst!“ Beantwortung. Wichtig war uns dabei, dass die Interessierten vor allem selbst aktiv wurden. Bleibt zu hoffen, dass alle Workshop-Teilnehmer am kommenden Wochenende (beim Sehenswert-Prologzeitfahren und bei der Tour d´Energie) davon verschont bleiben, das neu angeeignete Wissen unmittelbar zur Anwendung bringen zu müssen…

Transponder bei ZFC & TdE

Transponder bei ZFC & TdE

altNeuland wird bei der diesjährigen Tour d´Energie ebenso wie bei unserem DasBackhaus-Zeitfahrcup in puncto Zeitnahme betreten: Während bei der TdE erstmals passive Transponder zum Einsatz kommen, wird beim Sehenswert-Prologzeitfahren erstmals in der Zeitfahrcup-Geschichte mit Transponder-Technik gefahren werden! Das Göttinger Tageblatt hat dem Thema einen ausführlichen Bericht gewidmet, der sich hier downloaden lässt: Zum Artikel-Download.

Kurvenfahrt-Knotenpunkte

Kurvenfahrt-Knotenpunkte

Kurzweilig und kurvenreich ging es bei unserem Intensivworkshop: TdE-Check zu. Ganz bewusst wurde beim Inspizieren der offiziellen Strecke der Tour d´Energie nicht nur das Tempo in den Fokus gerückt, sondern auch die Technik. Im Besonderen wurde die kurvenreiche Abfahrt vom Hohen Hagen unter die Lupe genommen – und zweimal durchfahren. Die Knotenpunkte des Kurvenfahrens in Kürze? Gern: Vor der Kurvendurchfahrt Tempo anpassen, außen anfahren, kurveninneres Pedal ist oben, später Einlenkpunkt, zum Scheitelpunkt ziehen (Rechtsfahrgebot), Schräglage. Für alle, die beim TdE-Check mit uns Aktiv waren, gilt es nun, dieses Wissen auch am 23. April abzurufen. Bereits einen Tag zuvor findet, wie gewohnt, das SEHENSWERT-Prologzeitfahren statt!

Die Feinheiten des Kurven(durch)fahrens nehmen wir auf Wunsch naürlich auch gern ganz individuell mit Ihnen im Rahmen eines personal Trainings in den Fokus. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Radpanne? Kein Problem!

Radpanne? Kein Problem!

Herrliches Wetter lädt derzeit zu ausgiebigen Radtouren ein. Doch, was mache ich bloß, wenn ich auf meiner Trainingstour einen Defekt habe und mir z.B. dank Funklochkeine Hilfe „herbeitelefonieren“ kann? Wie bekomme ich mein Velo in Gang, wenn ich es etwa zu einem schönen Ausgangspunkt zuvor zerlegt im Auto oder in einer Radtasche per Bahn transportiert habe? Richtig: Ich helfe mir selbst! Bei der Hilfe zur Selbsthilfe greifen wir Ihnen sehr gerne in ganz praktischer Weise unter die Arme.

In einem Workshop am kommenden Freitag, 31.03. geben wir Antworten auf genannte Fragen – vor allem aber praktische Hinweise und Tipps. Seien Sie mit dabei bei unserem kostenfreien Workshop mit dem Titel: „Fahrradpanne? Jetzt helfe ich mir selbst!“

 

Nüchtern-, Kraft- & HII-Training…

Nüchtern-, Kraft- & HII-Training…

Mallorca-Camp 2017 2…standen in diesem Jahr, neben weiteren Trainings- und Bewegungsformen, bei unserem Sportcamp auf Mallorca im Fokus. Insgesamt 28 Aktive tankten auf der Balearen-Insel nicht nur reichlich Sonne, sondern auch Motivation und zahlreiche Impulse für ihr Sporttreiben. So stand neben morgendlichem (Nüchtern-)Warmup und Trainingsausfahrten auf schmalen Reifen auch die Kräftigung sowie eine HIIT-Einheit auf dem Programm. Touristische Highlights, Massagen, Muskelentspannung, Dehnung sowie Theorieinput sorgten für ein rundum gelungenes Camp 2017. Einer tollen Radsportsaison steht aus unserer Sicht nichts mehr im Wege!

Das Sportcamp Mallorca wird auch 2018 wieder zwischen Ende Februar und Anfang März stattfinden, den genauen Termin finden Sie / findet ihr alsbald auf unserer Homepage.

Achtfach fit zur Tour

Achtfach fit zur Tour

sl_g_13Am 23. April 2017 gilt es einmal mehr, unter anderem den Anstieg zum Hohen Hagen zu bezwingen: Das Jedermann-Radrennen Tour d´Energie über 46 oder 100 Kilometer wird dann nämlich zum inzwischen 13. Mal ausgetragen. Mit uns sind Sie auf das Event rundum vorbereitet: Sei es dank eines der beiden Vorbereitungskurse der Göttinger Sport & Freizeit GmbH, oder durch unsere Workshops Frauenpower und Rennrad-Intervalltraining. Weiterhin können Sie für den letzten Feinschliff für das Göttinger Rennen mit unserem TdE-Check sorgen. Im Team oder ganz individuell geht es bei unseren beiden Aktionen Teamgeist und FTP-Diagnostik zu.

Am Vortag der TdE findet natürlich, wie gewohnt, das SEHENSWERT-Prologzeitfahren statt.

Zur Übersicht über all unsere Gruppenangebote für 2017.

Anmeldestart: 13. DasBackhaus-ZFC 2017

Anmeldestart: 13. DasBackhaus-ZFC 2017

DasBackhaus_240Mit der Freischaltung der Anmeldung zur Tour d’Energie ging unlängst auch in diesem Jahr der nunmehr 13. DasBackhaus-Zeitfahrcup online! In den Grundzügen finden die insgesamt drei Zeitfahrevents zwar im altbekannten Format statt, dennoch warten wir in 2017 mit ein paar erfreulichen Neuerungen auf, z.B. einer Umstellung bei der Zeitnahme auf ein transpondergestütztes System im Verlauf der diesjährigen Zeitfahrserie. Nicht nur zum Thema Neuerungen kann man hier mehr erfahren. Dies sind die Zeitfahrevents in 2017:

(1) SEHENSWERT-Prolog | Samstag, 22. April | mehr

(2) Flachzeitfahren Rosdorf | Sonntag, 11. Juni | mehr (Tagessponsorwechsel noch nicht abgeschlossen)

(3) OELLES Bergzeitfahren | Sonntag, 10. September | mehr

Wir wünschen allen Teilnehmenden schon heute eine freudvolle wie gelungene Vorbereitung auf eines oder natürlich mehrere unserer Zeitfahren bzw. den Gesamtcup. Anmeldungen sind über unser Online-Anmeldeformular ab sofort möglich – „Radsport frei“ also!

Ihr ZFC-Organisationsteam von personal sports

6. ps-Lounge

6. ps-Lounge

Beginn: Mi, 15.11.2017, 19.00 Uhr | Eintritt frei                                    Einladung Anmeldung

ps-lounge_allgHiermit laden wir wieder zu unserer alljährlichen ps-Lounge am Mittwoch, den 15.11.2017 ein. Titel – Was Radfahren im Winter einmalig macht:
von Rollentraining bis zum Fatbike-Abenteuer.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise mit spannenden Abenteuern und manch abenteuerlicher These, mit warmen Ausrüstungstipps und heißen Sprüchen, mit bisweilen kalten Füßen und stets eiskalter Logik, mit frühem Aufstehen und späten Freuden. 

Denkt man ans Fahrrad, so träumt man von Sommer, Sonne und Rückenwind. „Völlig falsch!“, sagt der Göttinger Fahrradenthusiast und Velofachmann Gunnar Fehlau. Schließlich hat er nicht weniger als ein Dutzend gute Gründe fürs winterliche Radfahren gesammelt. Ob mit schmalen Reifen auf der Rolle oder kaltem Asphalt, mit breitem Pneu Richtung Brocken oder durch den Hohen Norden des winterlichen Norwegens – der wahre Radler fährt zur Winterszeit.