13. DasBackhaus-Zeitfahrcup 2017

13. DasBackhaus-Zeitfahrcup 2017

ZFC-Logo_260

Neue Chancen und Herausforderungen für Freizeitpedaleure gibt’s jedes Jahr. Das gilt auch für unsere Zeitfahrevents. In gewohnt sportlich-familiärer Atmosphäre bieten wir einmal mehr tolle Radsportgelegenheiten für Jedermann und -frau, egal, ob nur an einem oder gleich an mehreren Zeitfahren teilnehmend. Wer mitmacht gewinnt – in jedem Fall spannende Erfahrungen mit sich selbst!

  • drei unabhängige Zeitfahrevents: April, Juni, September (Einzelteilnahmen möglich)
  • Altersklassen- & Teamwertungen je Event; nur zum SEHENSWERT-Prolog: Schulteam-Wertung; Prolog-Sieg-Trikots
  • gleiche Austragungsorte bzw. Strecken wie in den Vorjahren
  • zusätzliche/automatische GÖ-Challenge-Wertung sowie integrierte Austragung der Deutschen Feuerwehrmeisterschaft (DFM) beim Flachzeitfahren im Juni
  • automatische Zeitfahrcup-Gesamtwertung ab zwei gelisteten Ergebnissen bzw. mit den besten beiden Teilnahmen (= ein Streichergebnis)
  • Treue bei den Tages- und Gesamtcup-Sponsoren: Sehenswert, Goldmann & Huntgeburth, Oelle’s Bikeservice & Das Backhaus
  • tolle Eventfotos in unserer Galerie 

Neuerungen

  • einheitliche Startzeiten bei allen drei Zeitfahrevents, erster Start jeweils ab 13.00 Uhr
  • Umstellung auf Transponder-Zeitmessung mit Hickmann | eventundpartner, dadurch moderate Startgeldanpassung um 3 € pro Einzelteilnahme nötig

Die Einzel- und Teamergebnisse (= Tageswertungen) finden sich im Bereich des jeweiligen Einzelevents – dort stets ganz unten. Alle Ergebnisse der Gesamtcup-Wertung werden nach Abschluss der Zeitfahrserie wieder genau hier veröffentlicht.

 Reglement Anmeldung

1/3 SEHENSWERT-Prolog Rosdorf 22.04.2017

1/3 SEHENSWERT-Prolog Rosdorf 22.04.2017

Sehenswert_260pxDie Tour d’Energie (kurz TdE) gehört zu Göttingen und der SEHENSWERT-Prolog zur Tour d´Energie! Damit ist’s wieder Zeit für einen Auftakt in ein famoses, überregional bekanntes Radsport-Wochenende und gleichzeitig in unsere gesamte Zeitfahrserie (DasBackhaus-Zeitfahrcup). Auf der bewusst nur 4,6 Kilometer messenden, seit Jahren bewährten Strecke direkt vor den Toren der Universitätsstadt heißt es daher in doppelter Weise: „Radsport frei!“

weiterlesen

2/3 Goldmann&Huntgeburth-Flachzeitfahren Rosdorf 11.06.2017

2/3 Goldmann&Huntgeburth-Flachzeitfahren Rosdorf 11.06.2017

Goldmann&Huntgeburth_logoMit der Normalstrecke über 25,5 Kilometer wartet das  Flachzeitfahren Rosdorf traditionell mit der längsten Rennstrecke der gesamten Zeitfahrserie auf. Zusätzlich bietet die Kurzstrecke über 14 Kilometer nicht zuletzt auch für Einsteiger_innen beste Bedingungen: Denn die persönliche Wettfahrt gegen die Uhr darf auf der Kurzstrecke per Reglement ausschließlich OHNE spezielles Zeitfahrmaterial aufgenommen werden. Die Lust am gemeinsamen, dynamischen Einzelzeitfahren soll hier nicht durch Finesse bei der Ausrüstung, sondern eben echte Material-Chancengleichheit aufkommen!

weiterlesen

3/3 OELLES-Bergzeitfahren Hemeln 10.09.2017

Der Hemelner Berg ist mit seinem 5,4-Kilometer-Anstieg unser Klassiker zum Abschluss und die Rennstrecke seit vielen Jahren unverändert. Ein Start bei OELLES-Bergzeitfahren lohnt sich nicht nur für „Bergflöhe“, sondern auch für Bergliebhaber ohne filigranen Astralkörper. Schließlich ist der landschaftlich sehr reizvolle Anstieg sehr gleichmäßig-rhythmisch zu fahren und nie steiler als fünf Prozent.

Der Event- und Anmeldebereich ist seit dem Jahr 2015 im sog. Dreschschuppen weniger als 150 Meter von der Startlinie entfernt.

weiterlesen