alt

Auf dem Weg zum Gesamtsieg

altDer Radsportler Kai-Henrik Günther hat die Konkurrenz einmal mehr auf Distanz gehalten: Beim Goldmann&Huntgeburth-Flachzeitfahren in Rosdorf siegte der Göttinger in 32:02 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung auf Tino Beck (Sachsen-Anhalt) und 22 Sekunden auf Tobias Bothmann. Schnellste Frau über die 25,5 Kilometer lange Strecke war Anja Schneidenbach. Zum gesamten Bericht im Göttinger Tageblatt